Laatste nieuws

Zoeken op deze website?

Geschichte

An die Meirseweg in Zundert ist Chicorée Unternehmen “Nature’s Gold” errichtet. Der Betrieb ist gestartet durch Peter und Anne-Marie van Dongen in 1986, mit Hydrokultur.

Sohn Gijs hat das Unternehmen nach zirka achtjähriger Firmenzugehörigkeit im 2007 vollständig von seinen Eltern übernommen.

Seit 2011 arbeitet Tochter Sophie in Teilzeit für das Unternehmen, insbesondere im Finanz- und Verwaltungsbereich. Ihre 14-jährige Erfahrung als Finanzberaterin im Gewächshausgartenbau ist von Nutzen.

Vater arbeitet weiterhin mit dem Unternehmen zusammen und stellt so sicher, dass wertvolle Erfahrung für das Unternehmen erhalten bleibt und an die nächste Generation weitergegeben wird.

In den letzten 30 Jahren ist das Unternehmen von einer Anbaufläche von rund 12 Hektar Wurzeln auf rund 200 Hektar gewachsen. In mehrere Phasen wurden sowohl die Zucht- als die Lagerkapazität für die wurzeln erneuert und erweitert. Auch im Bereich der Automatisierung wurden, unter anderem im Jahr 2014, wichtige Schritte unternommen. Mit ein völlig automatisch intern Transportsystems werden die Bewegungen der Gabelstapler im Geschäftsraum auf ein Minimum reduziert.

Die letzte Erweiterung am Standort im Zundert erfolgt im Frühjahr 2017. Die Zuchtkapazität wurde um 33% erhöht. Der wichtigste Vorteil dieser Erweiterung sind die verbesserten Optionen für die Klimakontrolle, da jetzt für jeden Ernte Tag eine separate Zuchtraum vorhanden ist. Dabei gibt es auch eine zusätzliche Zuchtraum, damit zusätzliche Kundenanforderungen erfüllt werden können.

Ein neues Kühlhaus wurde in 2018 am Standort Zundert errichtet. Dies bedeutet, dass ein großer Teil der Wurzeln unter unserer eigen Kontrolle gelagert werden kann.

Darüber hinaus hat Nature’s Gold im September 2018 einen zweiten Standort in Langeweg erworben. Hier wird insbesondere feiner Chicorée für verschiedene Kleinverpackungen hergestellt. Mit dieser Übernahme kann Standort Zundert die Produktion weiter optimieren. Da die kleinsten Chicorée Wurzeln nicht mehr in Zundert (sondern in Langeweg) aufgestellt werden, ist die Verbreitung im Wurzelformat geringer und der Chicorée ist noch einheitlicher.

.